Leaves und Voo im Direktorenhaus

Am 24. Mai wurde die Jahresausstellung ‚Radical Craft‘ im Direktorenhaus eröffnet, in der zwei unserer Leuchten, ‚Leaves‘ und ‚Voo‘, zusammen mit den Arbeiten von 72 anderen Getaltern und Kunsthandwerkern präsentiert werden, die zeigen, welche Bedeutung dem Kunsthandwerk heute in gesellschaftlichen Zukunftsentwürfen zukommt.

Sollten Sie in Berlin sein und einen kühlen Innenraum suchen, um der Hitze zu entkommen – das Direktorenhaus ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag 11 – 18 Uhr. Eintritt frei! (Klingeln Sie an der Haustür) Mehr Infos hier.


Die Pendelleuchte Thincut schmückt den InTime Besprechungsraum

Zusammen mit der 8 Meter langen LEAVES-Installation im Treppenauge sorgen drei THINCUT für ein wunderbares Gefühl der Beständigkeit im InTime-Besprechungsraum. Firmeninhaber Christoph Gienow macht Ästhetik, Funktionalität und Nachhaltigkeit zu einem Vorrecht und schafft so einen gestalterisch herausragenden neuen Hauptsitz.

Wir haben neue Bilder von unserem Fotografen Friedrich Kreyenberg erhalten und den Projektbereich auf unserer Website aktualisiert. Sehen Sie hier mehr!

 


Ein architektonisches Highlight für Gibbins Architekten in Hamburg

Ein weiteres beeindruckendes Treppenhaus wurde durch eine LEAVES-Installation gestalterisch bereichert. Diesmal in einer historischen Villa in Hamburg, in der das Architekturbüro Gibbins untergebracht ist.

Nahezu die gleiche Länge wie unsere Installation für InTime – 25, fast 8 Meter lange Edelstahlstangen, mit vier eingebauten und vier hängenden LED-Spots und aufgehängt an einem weiß beschichteten Aluminiumbaldachin.

Weitere Bilder des Projekts finden Sie hier!


Feature in darc Magazin

Wir freuen uns, dass unsere Installation für das Hotel Motel One Frankfurt in der März / April-Ausgabe von darc Magazin unter der Rubrik Hotel Lighting vorgestellt wird.

darc ist das einzige internationale Magazin, das sich der dekorativen Beleuchtung in Architektur und Innenarchitektur widmet, sich auf die besten High-End-Qualitätsprojekte und -produkte konzentriert und sich mit denjenigen befasst, die an der Spitze kreativen Designs stehen.
⁣⠀
Die Online-Version der Ausgabe finden Sie hier.

Sous Le Ciel de Paris

Wenige Städte schaffen einen architektonischen Mix aus Altem und Neuem wie Paris. Aber genau wie der stereotypische Pariser, der in einer nonchalanten Art und Weise Sinnlichkeit und Stil ausstrahlt, wie nur er es kann, präsentiert die Stadt mühelos die glatteste zeitgenössische Architektur neben ihren galloromanischen, romanischen, barocken und Renaissance-Meisterwerken.

Der Galerist Xavier Delesalle stellte eine Auswahl unserer Lichtobjekte mit VOO, LEAVES, TROU und DAYLIGHT zusammen und zeigt sie in seiner Galerie mit seiner renommierten Sammlung von Kronleuchtern aus dem 18. bis 20. Jahrhundert sowie der Arbeit der Künstlerin Nour Awada. Und es überrascht nicht, dass dieses berühmte französische Flair die ganze Ausstellung zum Strahlen gebracht hat!

Wir haben uns sehr gefreut parallel zur Messe Maison & Objet inmitten von Paris präsentiert zu werden und bleiben bis auf Weiteres mit einigen Objekten in der Galerie Delesalle in Saint-Germain. Wenn Sie sich also in Paris befinden, sind Sie herzlich eingeladen:

Galerie Delesalle
16 Rue des Saints Pères
75007 Paris, Saint Germain
Täglich von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 19 Uhr

Enchanté!

 

 

 


Neue Höhen für Leaves

Leaves hat in den letzten Monaten Rekorde gebrochen: Nachdem wir Ende des vergangenen Jahres eine 25 Quadratmeter große Installation für das Hotel Motel One Frankfurt – Römer fertiggestellt hatten, beginnen wir dieses Jahr mit einer erhabenen  Variante dieses vielseitigen Lichtobjektes. Unsere Installation für InTime in Buchholz bei Hamburg, bildet die gesamte Mittelachse der stählernen Wendeltreppe. Circa 100 Porzellanblätter, die in einem Raum von acht Meter langen Edelstahlstäben schweben, werden von acht in der Decke eingebauten und vier hängenden LED-Spots in Szene gesetzt.

Der Gründer und Inhaber von InTime, Christoph Gienow, der das mittelständische Logistikunternehmen mit seiner Frau Sylvia Gienow leitet, war bestrebt in mehrerlei Hinsicht höchste Qualität bei der Planung des Neubaus umzusetzen. Durch Gienows nachhaltigem Ansatz und der Wertschätzung für funktionale Ästhetik, sticht nun das Gebäude durch eine außergewöhnlich moderne Architektur aus der typisch grauen Gewerbehallenlandschaft heraus. So ist die Silhouette des Bürogebäudes dynamisch angephast und die aufwändige Fassade der Logistikhallen mit 14.850 vertikalen Paneelen in elf verschiedenen Farben verlaufend gestaltet. Auf dem Dach erzeugt eine großflächige Photovoltaikanlage Strom für den Betrieb des gesamten Gebäudekomplexes und vielleicht auch zukünftig für ihre Fahrzeugflotte.

Das Innere dieser energieeffizienten Struktur ist ebenfalls sorgfältig durchdacht und beinhaltet verschiedenste Kunst- und Designobjekte, um die Atmosphäre in den Räumen zu verbessern. Mit dem Ziel die perfekte Beleuchtung für seinen neuen Hauptsitz zu finden, besuchte Christoph Gienow die Messe Light + Building 2018 in Frankfurt. Nachdem er sich für unser Lichtobjekt Leaves entschieden hatte, um dem Eingangsbereich mit der freihängenden, handgefertigten Wendeltreppe in eine besondere Atmosphäre zu tauchen, wählte er dazu noch drei Thincut Leuchten als kunstvolle Illumination des Konferenztisches und schafft damit eine visuelle Kontinuität zwischen Treppenhaus und Konferenzraum.

Fotos von Friedrich Kreyenberg.

Weitere Fotos zu diesem Projekt finden Sie in unserem Portfolio.


One for the Books!

Unser Lichtobjekt Leaves breitet sich aus: Insgesamt 700 Edelstahlstäbe, 350 Porzellanblätter und 70 LED-Spots bilden unsere neueste Installation für das Hotel Motel One Frankfurt – Römer.

Das Hotel liegt direkt an der Buchgasse in der Altstadt von Frankfurt und verweist mit der Gestaltung thematisch auf die lange Historie der Frankfurter Buchmesse. Im Lichtobjekt „Leaves“ fliegt eine große Schar Porzellanblätter wie verwehte Buchseiten über den Empfangstresen in den Raum hinein und bestimmt das atmosphärische Bild der Eingangssituation.

Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Architektin Barbara Wild von Motel One realisiert.
Photos: Friedrich Kreyenberg

Mehr Bilder zu diesem Projekt finden Sie unter „Projekte“

 


Frisch aus der Presse!

Ich freue mich sehr, Sie über die Fertigstellung meiner neuesten Produktion zu informieren: Alchemy of the extra-ordinary—The Making of Porcelain ist unser neues Booklet, in dem wir Ihnen einen exklusiven Einblick in den Prozess unserer Arbeit geben: Die Umwandlung von Wasser und Mineralien in weißes Gold und das Arbeiten mit traditionellen Techniken zur Herstellung von zeitlosen Porzellan—Lichtobjekten in höchster Qualität.

Eine kleine Vorschau finden Sie hier. Um eine PDF-Datei oder die gedruckte Version der Broschüre anzufordern, schreiben Sie bitte an: kontakt@cordulakafka.de.


Kooperation mit Glenn Fulton Interiors

Ich freue mich sehr, Sie über unsere neue Zusammenarbeit mit Glenn Fulton Interiors zu informieren. Die Agentur Fulton repräsentiert eine exklusive Auswahl von Herstellern von Farben, Teppichen, Möbeln und Leuchten. Unsere Leuchten sind nun Teil des Glenn Fulton Portfolios, wodurch wir Ihnen eine direkte Beratung vor Ort ermöglichen können. Kontakt: office@fulton.de


Artikel in Perspective

Cordula Kafka wurde in der Juni-Ausgabe der Architektur- und Designpublikation Perspective vorgestellt. Sie können den Artikel hier auch online lesen.


Handmade-in Germany nach New York

Mit New York erreicht die „Handmade-in Germany“-Worldtour ihre 10. Ausstellungsstation und ihren ersten Stop in Nordamerika. Vom 20. – 23. Mai 2018 präsentiert sich die Tour deutscher Manufakturarbeit und Designobjekte auf der International Contemporary Furniture Fair ICFF in Midtown Manhattan. Die Messe findet im Rahmen der NYCx Design – der New Yorker Design Week – statt und gilt als die größte kommerzielle Designplattform Nordamerikas.

Ausstellungsdauer
20. – 23. Mai 2018

Adresse
Jacob K. Javits Convention Center
655 W. 34th St.
New York City


Light+Building 2018
Es war so schön dich zu sehen!

Wir möchten allen danken, die uns auf unserem Stand auf der Light + Building 2018 besucht haben!

Dieses Jahr waren wir farbenfroher als unsere vorherigen Displays mit warmen Rosa- und Messingakzenten, was unseren Stand zusätzlich luxuriös erscheinen ließ. Unser neuestes Lichtobjekt, VOO, feierte seinen ersten öffentlichen Auftritt zusammen mit einer Auswahl an maßgeschneiderten Lithophanenkreisen.

Für diejenigen von euch, die es verpasst haben, hier sind ein paar Bilder von unserem Stand.

 


Light+Building 2018


Wir laden Sie herzlich zu unserem Stand auf der Light + Building in Frankfurt ein. Sie finden uns ab dem 18. März in Halle 1.2 Stand A11 mit einer Ausstellung neuer und alter Lieblinge und einer Sonderanfertigung. Wir sehen uns dort!

Light + Building Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik
Digitale Zukunft trifft Hotspot für Design: die Light + Building greift die Themen von morgen auf. Vom 18. bis 23. März 2018 präsentieren über 2.600 Aussteller ihre Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation auf der Weltleitmesse in Frankfurt am Main.

Mehr entdecken!

 


Tianjin, China: International Design Week, Handmade-Worldtour

Meine Arbeit wird Teil der Handmade-Worldtour sein.

Die Handmade-Worldtour heißt herzlich Willkommen in Tianjin. Die Megastadt, die kürzlich Teil der integrierten Wirtschaftsregion mit den angrenzenden Städten Peking und Hebei geworden ist, ist Industriezentrum, Verkehrsknoten und kultureller Mittelpunkt mit Universitäten, Hochschulen, Museen und Baudenkmälern. Die integrierten Wirtschaftsregionen sind Teil der Wirtschaftsstrategie „Made in China 2025“, die auf eine Wertschöpfung der Industrie zielt.

Ausstellung 12. Mai – 17. Mai 2017
Tianjin International Design Week
Beining Cultural and Creative Center
Building C, Yuhong road
Hebei District, Tianjin
Fr–Mi: 09:00–17:00 Uhr

http://handmade-worldtour.com/tour/tianjin/


Frankfurt am Main: Light & Building 2016

Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik
vom 13. März – 18. März 2016
Halle 1.1, Stand A43 und in der Sonderschau Trendforum Halle 5.5/6.1

Tour 02:World Architects
Montag 14. März, 11–13 Uhr

Unser Stand ist Teil der geführten Light & Building / Worlds Architects,
von Carla Wilkins von Lichtvision Design & Engineering, Berlin, London, Hong Kong

Sonderausstellung Trendforum
in Hall 5.5 / 6.1 Foyer
Ausgestellt werden die TROU Pendelleuchten